© Marcus Koch

Hilfe für die Menschen in der Ukraine

Mon, 07 Mar 2022 14:25:16 +0000 von Andreas Iber

Die Kirchengemeinde Erichshagen hat ein großes Facebook-Netzwerk eingerichtet: Flüchtlingshilfe Nienburg ( https://www.facebook.com/Fluechtlingshilfe.Nienburg) Dort finden sich sehr viele Hilfsmöglichkeiten, viele Kontakte und Ansprechpartner*innen. Hier gibt es auch konkrete Aufrufe, die uns über die Stadt Nienburg, den Landkreis und Hilfsorganisationen übermittelt werden.
Wenn Sie spenden möchten:
·        Geldspenden: Aktuell können Sie am besten helfen, indem Sie die Diakonie Katastrophenhilfe finanziell unterstützen. Die Diakonie Katastrophenhilfe hat umgehend ein Hilfsprogramm gestartet und tut alles, um das Überleben der Menschen zu sichern. Im ersten Schritt wurde ein Nothilfe-Fonds über 500.000 Euro für die Ukraine-Krise bereitgestellt. Die Partner der Diakonie Katastrophenhilfe in der Ukraine und den Nachbarländern sind vor Ort gut vernetzt und kundig im Lande und können damit schnell und unbürokratisch Nothilfe leisten. Zu den Soforthilfen gehören beispielsweise Nahrungsmittel, Trinkwasser oder die Bereitstellung von Notunterkünften. Hierfür bitten wir Sie um Geldspenden über die Diakonie Katastrophenhilfe. Eine gute Möglichkeit ist es, wenn Sie Aktionen, Konzerte o.ä. vor Ort organisieren, um zu Geldspenden aufzurufen.

·      Wohnraum für Geflüchtete: Falls Sie Wohnraum haben und diesen gerne den ankommenden Menschen anbieten möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeinde/ Kommune vor Ort. Eine Übersicht finden Sie hier. Sie können sich auch auf dem Portal #UnterkunftUkraine registrieren, wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen möchten.
Quelle: Andreas Iber
katholische Kirche auf Noderney